Subway- Fast Food mal anders

Macht man sich heute Gedanken zu Fast Food kommen einem sofort fettige Burger und Pommes Frites in den Kopf, die nach fünf Minuten nicht mehr warm sind und somit für viele ungenießbar werden.

 Subway hebt sich hier klar von der Masse ab. Betritt man einen der zahlreichen Läden der Kette fällt einem zunächst auf, dass der Werbeslogan „Iss frisch hier!“ Programm ist.

 Die Theke bietet alles, was das Herz der Kunden begehrt. 
Die Bestellung an sich unterscheidet sich extrem von dem Bestellen in anderen Restaurants und Fast Food Ketten, da der Kunde sich sein persönliches Sandwich individuell gestalten kann. Er hat die Wahl zwischen der Brotsorte, die entweder getoastet oder kalt serviert wird, dem Sandwichbelag, der Schärfe und den Gewürzen und bread-793843_640letztendlich der Soße.
Da man bei soviel Auswahl als unerfahrener Kunde auch gerne mal ins Grübeln kommt, finden sich an jeder Theke Tipps, welche Soße am besten zu welchem Sandwich passt. Natürlich zählt hier immer der persönliche Geschmack und der Kunde ist König. Möglich ist hier jede Kombination.
Generell sind die Mitarbeiter bei Subway aber sehr hilfsbereit und nehmen sich auch für unerfahrene Kunden viel Zeit.

 Subway bietet seinen Kunden zudem zu jedem Menü ein „All you can drink„- Angebot an. Hier kann so oft nachgefüllt werden, wie man möchte.

 Als Nachtisch gibt es in jedem Restaurant der Kette die schon fast legendär gewordenen Cookies in verschiedenen Variationen. Diese bergen ein Suchtpotential, dem schon viele Kunden zum Opfer gefallen sind.

 Seit einiger Zeit bietet Subway zudem einen Service, der es ermöglicht, seine Party kulinarisch perfekt auszustatten. Der Gastgeber ordert die gewünschten Sandwiches, welche dann pünktlich und frisch abholbereit zur Verfügung stehen. 

Die Kunden bekommen zudem jeden Tag die Möglichkeit, das „Sub des Tages“ zu genießen. An jedem Tag der Woche wird hier ein anderes Sandwich zu einem günstigen Preis angeboten. Dieser Service eignet sich hervorragend, um sich bald rühmen zu können, alle Sandwichvariationen der Kette zu kennen.

Ein weiterer Grund, weshalb sich Kunden in den Restaurants sehr wohl fühlen ist neben dem guten Essen auch die Tatsache, dass überall ein hoher Grad an Sauberkeit vorherrscht. Man bekommt das Gefühl übermittelt, dass hier hygienisch einwandfrei gearbeitet wird und dass man seine georderten Sandwiches guten Gewissens verspeisen kann.
 Das alles rundet das Bild von einem sättigendem Restaurantbesuch ab, bei dem man das gute Gefühl hat, gesund und lecker gegessen zu haben.

Einführung in die Weinarten

wine-855166_640 Wein ist nicht einfach Wein. Das wird deutlich, wenn man sich einmal die verschiedenen Weinarten genauer anschaut. Fangen wir beim Weißwein an. Logischerweise heißt dieser so, da er aus weißen Trauben gewonnen oder besser gesagt „gekeltert“ wird. Keltern, das kommt vom lateinischen Wort calcare, das Übersetzt so viel bedeutet wie „mit den Füßen treten“, da der Wein früher auf diese Weise gewonnen wurde. Der Begriff bezeichnet das Pressen der Weintrauben, er wird aber auch für die Weingewinnung generell verwendet. Die nächste Weinart ist der Rotwein. Er wird aus roten Trauben gewonnen, die rot gekeltert werden, damit die Farbe besser erhalten bleibt.
 Dann gibt es da noch den Roséwein. Auch er wird aus roten Trauben gewonnen. Diese werden jedoch in hellem Zustand gekeltert, weshalb die Farbe später blassrötlich ist. Ein weiterer Wein ist der Weißherbst. Auch er ist ein Roséwein, besteht aber nur aus einer einzigen Rotweinrebsorte. Zudem muss er ein QbA, also ein Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete, oder ein Prädikatswein sein. Damit ein Wein zum Prädikatswein wird, muss er bestimmte Kriterien erfüllen: Er muss beispielsweise eine amtliche Lesekontrolle und eine Prüfung des Geschmacks bestehen. Der Most darf nicht mit Zucker angereichert sein und muss gesetzlich abgestufte Mindestmostgewichte einhalten. Weiter geht es mit dem Rotling. Bei ihm werden rote und weiße Trauben oder deren Maische miteinander gemischt. Zu erkennen ist er an seiner rötlich schimmernden Farbe. Eine weitere Weinsorte ist der Schillerwein. Der Schillerwein ist ein spezieller Wein aus Baden-Württemberg und auch entweder ein QbA oder ein Prädikatswein. Dann gibt es noch den Badisch Rotgold. Er entsteht, indem man Ruländer bzw. Grauburgunder mit Spätburgunder mischt. Er muss ein QbA oder Prädikatswein sein. Und zu guter Letzt gibt es noch den Perlwein. Der Perlwein ist ein Wein mit natürlicher oder zugefügter Kohlensäure.

Sommerschuhe – leichtes Schuhwerk ist gefragt

sandals-408458_640Der Sommer steht vor der Tür und die festen Schuhe können erst mal zurück in den Schuhschrank. Im Sommer ist leichtes Schuhwerk gefragt. Leichte Sommerschuhe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, von Ballerinas hin bis Zehensandalen.

 Viele Frauen tragen im Sommer sehr gerne Ballerinas. Diese sehen zu fast allen Kleidungsstilen gut aus und lassen sich recht einfach mit dem Outfit kombinieren. Ballerinas sind in vielen Farben und Formen erhältlich. Im Sommer liegt die Tendenz eher zu Ballerinas aus leichtem Stoff und Leinen. Diese sind sehr atmungsaktiv und beschweren den Fuß nicht zusätzlich. Ballerinas sind Schuhe, die im Alltag gut zu tragen sind und auch bei längeren Wegstrecken sehr bequem sind. 

Zehensandalen, die umgangssprachlich „Flip Flops“ genannt werden, sind ebenfalls Schuhe, die gerne im Sommer getragen werden. Zehensandalen gibt es in verschiedenen Ausführung. Manche sind eher sportliche oder andere elegantere Varianten, sodass für jedermann etwas dabei ist. Dementsprechend sind auch die gewählten Materialen der Zehensandalen sehr unterschiedlich. Die Zehensandalen, die auch gerne am Strand oder zum Schwimmen im Freizeitbad getragen werden, sind in der Regel aus Schaumgummi. Elegantere Modelle sind häufig aus Leder. Zehensandalen sind am Anfang aufgrund des sogenannten Stegs gewohnungsbedürftnis, aber nach der Eingewöhnung sehr bequem am Fuß zu tragen. Zehensandalen werden sowohl von Frauen als auch von Männern gerne getragen. Diese Schuhe können auch zu fast jedem Outfit getragen werden. Egal ob man ein Sommerkleid oder eine Shorts trägt, die Zehensandale rundet das Outfit ab.

Mehr als nur reine Sehhilfen

Wenn es um das Aussehen geht, dann gibt es nicht nur in der Mode immer wieder neue Trends und Marken, sondern auch Accessoires spielen meist eine wichtige Rolle, welche auch ein Outfit optisch noch weiter aufwerten kann. Hierzu gehören unter anderem auch die Brillen, die im Handel und im Internet angeboten werden. Zu beachten ist, dass man als Kunde zwischen einer normalen Sehhilfe und den Sonnenbrillen unterschieden muss. Auch normale Brillen für den Alltag müssen aber nicht langweilig aussehen, sondern es gibt heute auch Modebrillen, die einen beim Sehen unterstützen können und damit immer auch die Augen entlasten. Sollte man als Kunde mit dem Angebot beim Optiker oder im Handle nicht zufrieden sein, dann ist es zu empfehlen das Internet für sich zu nutzen. Online gibt es eine Vielzahl von Shops, die auch Modebrillen in ihrem Sortiment anbieten und diese versenden. Zu beachten sind nicht nur die anfallenden Kosten für die gewünschten Modelle, sondern auch die Qualität spielt eine relevante Rolle.
glasses-923788_640Gerade bei den Sonnenbrillen ist immer auch darauf zu achten, dass das Glas keine Sonnenstrahlen durchlässt und so die Augen vor den gefährlichen UV-Strahlen geschützt werden. Bei offenen Fragen bekommt man in einem seriösen Onlineshop auch die Möglichkeit einen direkten Ansprechpartner zu kontaktieren und hier noch einmal auf Nummer sicher zu gehen. cherries-826915_640Auch im Bereich der Modebrillen gibt es immer wieder neue Trends und Kollektionen von den bekannten Designern und Herstellern. Auch hier gilt wieder, dass man ruhig mit der neuen Brille auffallen darf und so arbeiten die Designer mit bunten Farben und neuen Formen. Lange Zeit waren unter anderem die Nerd-Brillen sehr angesagt und auch die einfachen runden Gläser auf der Nase werden zu einem Hingucker. Auch im Internet gibt es bei einigen Unternehmen die Möglichkeit ein Bild von sich hochzuladen und so die Modebrillen virtuell anzuprobieren.

 Im Sommer und im Winter sind Brillen nicht mehr nur nützlich, sondern können auch wirklich gut aussehen, wenn man als Kunde nach dem passenden Modell für das eigene Gesicht sucht.

Vorteile und Nachteile bei Online-Apotheken

acupuncture-906144_640Online-Apotheken gibt es heute sehr viele im Internet und der Trend geht eindeutig zu diesen hin. Der Grund sind vor allem die Preise, denn in einer Online-Apotheke sind sehr viele Produkte von verschreibungsfreien Medikamenten bis hin zu Kosmetikprodukten, die man nur in der Apotheke bekommt oft wesentlich günstiger als in der Apotheke um die Ecke. 
Auch Artikel wie Nahrungsergänzungsmittel, die man nimmt um die Gesundheit zu fördern, wie beispielsweise Vitamin C oder auch Zink im Winter, um Erkältungen vorzubeugen sind via Internet oft günstiger.
 Allerdings haben Online Apotheken den Nachteil, dass, wenn man akut krank ist und verschreibungspflichtige Medikamente auf Rezept bekommt, man diese nicht am selben Tag bekommen kann. Da kommt dann wieder die normale Apotheke um die Ecke zum Einsatz, denn wenn man ein Rezept in einer Online Apotheke abgibt, bekommt man zwar das Medikament zugeschickt, aber dies kann bis zu 3 Werktage dauern und solange möchte und sollte man, wenn man akut krank ist, nicht warten.

 Die Gesundheit fördern, beziehungsweise der Krankheit vorbeugen, kann man am besten mit einer gesunden Ernährung, die viele Vitamine enthält, dies ist vor allem im Winter und Herbst sehr wichtig. Oft kann man aber nicht alle Mineralstoffe die ein Körper braucht abdecken, wie bei Menschen, die viel Stress haben zum Beispiel, und dann muss man, um die Gesundheit zu fördern, auf Präparate, die diese Defizite auffüllen, zurückgreifen. 
Für eben diese Produkte und für jeden, der sparen möchte, ist eine Online-Apotheke genau das Richtige, aber auch hier sollte man vergleichen! medical-563427_640

Prepaid-Handys

Kennen Sie das Problem nicht auch? Ihr Sohn oder Tochter möchte endlich auch ein Telefon um ständig mit den Freunden in Kontakt bleiben zu können und Sie sind auch nicht davon abgetan, sich sicher zu sein, dass Ihr Nachwuchs immer erreichbar ist? 

Die Problematik bei einem Handy mit Vertrag ist nur leider, die absolute Undurchsichtigkeit, was die Kosten betrifft. Kaum jemand findet sich in den vielen verschiedenen Tarifen noch zu Recht. Meist nicht einmal die Vertreiber selbst. Da wird einem ein Handy für 1 Euro angeboten, welches sich zu guter Letzt auf 50- 60 Euro im Monat beläuft. games-722105_640 Da gibt es eigentlich nur eine wirklich günstige und übersichtliche Alternative für das erste Handy Ihres Sprösslings:
 Prepaid!
 Mit einem solchen Prepaid- Tarif haben Sie ständig die absolute Kostenübersicht. Das heißt, Sie stellen Ihrem Kind monatlich 20 Euro zur Verfügung, welches direkt auf das Telefon geladen wird und dann bis auf 0 Euro abtelefoniert werden kann. Ist das Guthaben leer, kann auch nicht mehr telefoniert werden und die Kosten des Prepaid Handys belaufen sich somit monatlich auf maximal 20 Euro, bzw. je nach Betrag, den Sie für angemessen halten. Aufladen kann man eine solche Karte mittlerweile an jedem Bankautomat, in Tankstellen und Discountern.

 Prepaid Tarife gibt es mittlerweile nicht nur bei T-Mobile, Vodafone, usw. sondern auch bei Discountern zu faireren Preisen. So sollten Sie sich nur noch einig werden, welches Mobilfunknetz Sie nutzen. So zahlen Sie etwa bei Congstar Prepaid Tarifen einmalig 10 Euro für die Karte, zugleich erhalten Sie aber auch 10 Euro Startguthaben. Das heißt für Sie, dass sie das Angebot für „lau“ erhalten. Für 10 Euro Aufpreis bekommen Sie sogar noch das passende Telefon dazu!
 Auch die Kosten sind mehr als übersichtlich: 9 Cent pro Minute und SMS in das deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. 
Im Zeitalter von Facebook & Co. können Sie auch ab und zu für täglich 2,50 Euro eine Internetflat dazu buchen.

 Und das Beste: keine monatlichen Kosten und immer volle Kontrolle über das verbrauchte Guthaben!

DSL Komplettpakete der Internet Provider

In einer Welt, in der Kommunikation immer mehr Lebensbereiche einnimmt, finden es Kunden wichtig, möglichst viele verschiedene Kommunikationswege mit dem Vertrag eines einzigen Providers abzudecken. Vor allem, wer Breitbandinternet nutzen möchte und zu diesem Zweck einen neuen und hochwertigen DSL-Vertrag abschließt, wird höchstwahrscheinlich daran interessiert sein, eines der Komplettpakete der Internet Provider zu erhaschen. Doch was sind die Vorteile, solch ein Komplettpaket abzuschließen?

Für den Kunden äußern sich die Vorteile meist unmittelbar im Preis, da hier der entsprechende Internet Provider (zum Beispiel für Paderborn) meist gesonderte Tarife in einem Komplettpaket bereithält, die deutlich unter dem Preis für alle Einzelkomponenten liegen. Der Provider belohnt hier den Neukunden für seine Bereitschaft, mit ihm gleich in mehreren Bereichen ins Geschäft zu kommen und honoriert die Treue des Kunden durch einen entsprechenden Preiserlass im Rahmen des Komplettpakets.

Zu einem solchen Paket der Internet Provider zählen nicht nur die Nutzung eines DSL-Anschlusses, um schnell via Breitbandinternet vom PC oder Notebook aus surfen zu können, sondern auch Tarife für die mobile Internetnutzung, die seit der Etablierung von UMTS immer weiter auf dem Vormarsch ist. Unterwegs zu sein und dabei nicht auf die gewohnten Vorzüge eines DSL-Zugangs fürs Internet verzichten zu müssen, spielt sowohl im geschäftlichen wie im privaten Bereich eine immer größere Rolle, so dass man als Kunde gerne bei einem der DSL Komplettpakete der Internet Provider mit Freude zugreift.

So verlockend die Komplettangebote mancher Provider jedoch auch sein mögen – ein ausgiebiger Vergleich sollte vom Kunden vor jedem Vertragsabschluss vorgenommen werden. Denn schließlich ist Paket nicht gleich Paket und kann auch beim gleichen Preis von zwei Konkurrenten gänzlich andere Leistungen beinhalten. Ein ruhiges Auge auf sämtliche Bestandteile eines Komplettpaketes zu werfen, sollte also die oberste Pflicht für jeden Kunden sein, bevor sich alle Vorteile des schnellen Internets unbeschwert nutzen lassen.

Druckerwartung

Da viele Teile eines Druckers mechanisch sind, unterliegen sie einem Verschleiß. Um die Lebenszeit eines Druckers zu verlängern, ist eine regelmäßige Wartung sehr wichtig. Entsprechende Verschleißteile können bei Bedarf ausgetauscht.
 Besonders Dreck und Schmutz können über Jahre hinweg zu Defekten führen. Dabei sind Defekte am Drucker immer sehr ärgerlich, weil es meistens immer dann passiert, wenn man es eilig hat. Führt man aber eine regelmäßige Wartung durch, passieren solche Ausfälle (fast) nicht.
 Eine einfache Wartung kann dabei viel Geld sparen und die Lebenszeit des Druckers deutlich erhöhen.
 Wenn man z.B. einen Tintenstahldrucker nicht häufig verwendet, printer-933098_640können die Druckköpfe verstopfen. Hier hilft es, wenn man einmal pro Woche etwas ausdruckt. Auch sollte man ein zu schnelles Ausschalten des Druckers vermeiden. Erst wenn sich das Gerät in der „Parkposition“ befindet, sollte es ausgeschaltet werden. Bei zu schnellem Ausschalten, kann Tinte in den Auffangbehälter tropfen.
 Einige Drucker führen einen Selbstreinigungsprozess durch, dieser ist zwar sehr hilfreich, verbraucht aber auch in den meisten Fällen sehr viel Tinte.
 Empfehlenswert ist es auch die Druckkopfoberfläche mit einem Tuch ganz vorsichtig zu reinigen. Die meisten eingetrockneten Tintenreste lassen sich recht einfach entfernen.

 Bei einem professionellen Laserdrucker empfiehlt sich die Wartung von einem Techniker durchführen zu lassen. Dieser braucht dafür etwa 1 1/2 Stunden. Dazu muss der Drucker entsprechend demontiert werden. Als nächstes wird der Druckerstatus überprüft, danach werden Papier- und Tonerreste mit einem Tonerstaubsauger entfernt. Für die Einzugs- und Auswurfsrollen kommt ein entsprechender Reiniger zum Einsatz, der auch den Papiertransport reinigt. Nach einer Wartung führt der Techniker einen Funktionstest durch und druckt entsprechende Konfigurationseiten aus.

Die beliebtesten Versicherungen Deutschlands

Die Haftpflichtversicherung sowie auch die Krankenversicherung sind die wichtigsten Versicherungen in Deutschland. Sie schützen den Einzelnen was Kosten, die nicht kalkulierbar sind, betrifft und entstehen bei einem Schadensfall oder einer schlimmen Krankheit , Operation und so weiter. Abhängig vom Einkommen und der Beschäftigungsart stehen die gesetzliche und die private Krankenversicherung zur Verfügung. automobile-176989_640Die Autoversicherungen zählen zu den Versicherungen Deutschland, welche in Deutschland am meisten verbreitet sind. Im Allgemeinen sind diese unterteilt in verschiedene Unterversicherungen. Sehr beliebt ist dabei die KFZ-Haftpflichtversicherung und die Kaskoversicherung. Die KFZ-Haftpflichtversicherung schützt andere Verkehrsteilnehmer bei einem Unfall vor hohen Kosten und die Kaskoversicherung das Fahrzeug. Die Kaskoversicherung teilt sich noch einmal in die Teil- und Vollkaskoversicherung. dining-room-1006525_640Ideal geschützt sein sollte das eigene Hab und Gut. Dies ist der Fall bei einer Hausratversicherung. Diese greift bis zu einer maximalen Deckungssumme im Bereich von finanziellen Schäden, welche entstanden sind durch Diebstahl oder Beschädigung am eigenen Hausrat. Normalerweise beläuft sich die Deckungssumme an Erfahrungswerten der Versicherung. Eine Deckungssumme von 600 bis 800 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche ist zu empfehlen damit es nicht zu einer Unterversicherung kommen kann. Eine Hausratversicherung erstattet bei einem Schaden nicht nur den Neuwert sondern des Hausrates, der beschädigt wurde oder verloren ging sondern auch die Kosten für die Unterbringung im Hotel werden von der Versicherung übernommen, wenn die Wohnung aufgrund eines Brandes oder Überschwemmung nicht mehr bewohnt werden kann. Auch die Haftpflichtversicherung ist eine der beliebtesten in Deutschland. Diese ist für Schäden, die Dritten des Versicherungsnehmers entstehen können. Die Haftpflichtversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor immensen Schadensersatzforderungen vom Dritten sowie auch andere Personen vor der Zahlungsunfähigkeit des Versicherungsnehmers in einem Schadensfall. hand-588982_640Mit zu den beliebtesten Versicherungen Deutschland zählt auch die Altersvorsorge. In Deutschland gibt es nicht nur die gesetzliche sondern auch die Riester Rente sowie die Rürup Rente. Für Arbeitnehmer ist die Riester Rente geeignet, die versichert sind bei der gesetzlichen Rentenversicherung aufgrund der staatlichen Förderung. Für Selbstständige ist hinsichtlich der steuerlichen Gründe die Rürup Rente besser geeignet.

Das Wünschen sich 2015 die Kleinen zu Weihnachten

Viele Kinder äußern Weihnachtswünsche, indem sie sie auf einen Wunschzettel schreiben. Um der Überraschung willen haben viele Eltern und Großeltern allerdings auch das Bedürfnis, ein paar Überraschungsgeschenke zu machen. Dazu ist es wichtig, zu wissen, was Kinder im Jahre 2015 überhaupt interessiert. gifts-562341_640 Nur so kann man vermeiden, in Fettnäpfchen zu treten und die Kinder zu enttäuschen. Geeignete Kindergeschenke zu Weihnachten 2015 sollen daher im Folgenden näher vorgestellt und genauer beschrieben werden. Wie in den Jahren und Jahrzehnten zuvor, begeistert auch in diesem Jahr Kindergeschenke zu Weihnachten wie Duplo, Lego und Playmobil die Kleinen. Duplo richtet sich dabei an sehr kleine Kinder, deren Feinmotorik noch nicht so ausgeprägt ist. Die großen Duplo-Bausteine haben keine Teilchen, die verschluckt werden könnten. Lego richtet sich sowohl an Jungen wie auch an Mädchen, wobei der vollbewegliche Kran vermutlich eher etwas für den Sohn und das Ferienhaus etwas für die Tochter darstellen könnte. Auch Playmobil erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. In diesem Jahr hat es vor allem das Prinzessinnenschloss für Kinder ab 4 Jahren den jungen Mädchen angetan.
Für Tüftler und Knobler eignen sich hingegen eher Kindergeschenke zu Weihnachten wie Bausätze. So sind passende Kindergeschenke zu Weihnachten etwa Raumschiffe oder Eisenbahnen. Solche Kindergeschenke zu Weihnachten fördern das Denken und die Geduld. Die Kreativität der Kinder wird hingegen durch Kindergeschenke zu Weihnachten wie Bastelsets angeregt. So bieten Firmen wie Ravensburger originelle Bastelideen, beispielsweise zum Gestalten von Schmuck oder zur Dekoration im eigenen Zimmer. Durch Kindergeschenke zu Weihnachten wie solche Komplettsets wird ebenfalls die Geduld der Kinder sowie ihre Fantasie geschult. Außerdem lernen sie durch solche Kindergeschenke zu Weihnachten, Gegenstände, die sie mit ihren eigenen Händen geschaffen haben, besonders zu wertschätzen und entwickeln einen gewissen Stolz. Wer seinen Kindern keine materiellen Kindergeschenke zu Weihnachten schenken möchte, sondern vielmehr ein besonderes Erlebnis im Kreise der Familie, für den bieten sich Erlebnisgutscheine an. Kinder freuen sich über alles, was Spaß macht und action- und bewegungsreich ist. Jahreskarten für den Zoo, Karten für Kindermusicals oder aber Reitstunden oder ein interessanter Workshop können an interessierte Kinder verschenkt werden. Da das Kind außer dem Gutschein nichts in den Händen hält, ist es allerdings wichtig, noch ein weiteres kleines Geschenk zu machen. Denn bis zur Einlösung des Gutscheins kann noch eine Weile verstreichen.