Thüringen ist schon überall

thuringia-germany-952373_640Thüringen ist im Kommen. Seit der Wiedervereinigung ist Thüringen das geografische Herz Deutschlands. Die geschichtsträchtigen Städte wie Weimar, Erfurt, Jena, Gotha oder Eisenach gehören nun wieder allen Deutschen. Und schon seit Langem spüren wir den thüringischen Einfluss auf unseren Zungen und Mägen. Wie das? Es geht um eine Bratwurst, die aus der Gegend um Sonneberg kommt und bei keinem Jahrmarkt und bei keinem Straßenfest fehlen darf – die Rede ist von der Thüringer Rostbratwurst. Sie gibt es erst wieder massenhaft in deutschen Grill- und Bratwurstbuden seit Ost- und Westdeutschland wieder vereint sind. Eine kräftig gewürzte Spezialität, die der stark ländlich geprägten Gegend rund um den Thüringer Wald entspringt. Auch die deftigen Rouladen mit Rotkohl und Klößen haben hier ihren Ursprung. Der Einfluss, den Thüringen auf unser ganzes Leben hat, geht aber noch erheblich weiter. In den deutschen Kinder- und Fernsehstuben flimmert jeden Tag 24 Stunden ein Programm aus Erfurt – der Kinderkanal, kurz KIKA genannt. KIKA ist ein Gemeinschaftsprogramm von ARD und ZDF für Kinder und Jugendliche. Sender und Redaktion sind in Erfurt. Hier wurde im Jahre 1998 die erste daily soap für Kinder und Jugendliche entwickelt – „Schloss Einstein“. Bis zum Jahre 2010 wurden 630 Episoden produziert und ausgestrahlt. Und auch das Film-Set liegt in Erfurt, im „Kinder-Medienzentrum“. Ebenfalls in Thüringens Hauptstadt angesiedelt ist die „Akademie für Kindermedien“ und der „Förderverein deutscher Kinderfilm e.V.“ Und die alljährlichen Seminare der Akademie mit TV-Autoren, die das deutsche Kinderfernsehen und den Kinderfilm verbessern wollen, findet ebenfalls in der wunderbaren Landschaft Thüringens statt – im Schloss Eyba bei Saalfeld an der Saale. Gäbe es nicht Super RTL und NICK, die Kinder in Deutschland hingen komplett am Tropf von Thüringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *